image002   image004  Challenge Cup in Neubiberg am 30.11.2013 image005   image007

Zurück zu: www.taekwondo-kirchseeon.de/über uns

Taekwondo Kirchseeon erstmals bei einem BTU Turnier mit Mannschaftspokal

 

 

Beim 2. Internationalen Challenge Cup 2013 in Neubiberg traten 22 Kämpfer vom Taekwondo Kirchseeon an. Der Challenge Cup ist ein Nachwuchsturnier, deshalb sind keine DTU- oder BTU-Kaderathleten zugelassen.

Somit starteten auch die meisten Kämpfer in der Jugend C (9-11 Jahre). Bei Eileen Wemmer, Vanessa Neumeier, Viktoria Eringer, Judith Hielscher und Max Thieme reichte es trotz guter Kämpfe nicht zu einem Medaillenplatz. Jedoch nahmen sie eine Menge Kampferfahrung mit. Marco Crisanto Periche und Adam Winklhofer mussten sich im Halbfinale ihren starken Gegner geschlagen geben und erhielten somit Bronze. Magdalena Ziegleder, Alina Berghammer sowie Marvin Liehmann schafften es dagegen ins Finale, wo sie ihren Gegnern unterlagen aber sich trotzdem über Silber freuen konnten.

In der Jugend B (12-14 Jahre) befanden sich Kämpfer, die schon etwas Erfahrung auf der Matte gesammelt hatten. Somit konnte man technisch sehr schöne Halbfinalkämpfe bei Martin Ziegleder, Oliver Stempel und Tommy Lucksch sehen, die ihre Kämpfe nur sehr knapp nicht für sich entscheiden konnten und den 3.Platz erreichten. In einem spannenden Finale, welches bis zum Schluss ausgeglichen war, konnte sich Marie Berchtenbreiter mit einem Punkt doch noch den Sieg holen. Deutlich überlegene Kämpfe zeigten dagegen Alina Kunze, Lisa Schmidt und Daniel Rose und wurden dafür verdient mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

In der Jugend A (14-17 Jahre) traf Marc Wemmer im Finale auf einen überlegenen Gegner und musste sich mit Silber begnügen. Ebenfalls Jugend A und ebenfalls im Finale standen Lara Kunze und Felix Schmidt, die sich nach sehr guter Leistung über die Goldmedaille freuen konnten. Sarah Kast konnte in der selben Altersklasse trotz Verletzung mit einem starken Auftritt gegen eine ebenbürtige Gegnerin den Sieg holen.

Bei den Damen trat als Einzige Regina Übelacker für den Verein an. Auch sie konnte sich die Goldmedaille sichern.

Mit den gezeigten Leistungen waren die Coaches Alex Berghammer, Thai Son Pham, Benedikt Lanzl und Jessica Stempel sehr zufrieden, zumal das Team zum ersten Mal bei einem BTU (Bayerische Taekwondo Union) Turnier für den 3. Platz mit einem Mannschaftspokal geehrt wurde.