Deutsche Fahne   logotkd weiß  1. Bayern Cup am 29.03.2014 in Roth logotkd weiß   Korean Fahne

Zurück zu: www.taekwondo-kirchseeon.de/über uns

 

Medaillenregen für Taekwondo Kirchseeon

Mit 7x Gold, 8x Silber und 4x Bronze kamen die 22 Kämpfer vom Taekwondo Kirchseeon vom 1. Bayernpokal 2014 aus Roth nach Hause.
Der Bayernpokal ist ein Qualifikationsturnier für die Bayerische Meisterschaft.

In der Jugend C (9-11 Jahre) traten Max Thieme und Adam Winklhofer an. Während Max bereits in den Vorkämpfen ausschied, konnte Adam eine Goldmedaille in Empfang nehmen.

Die meisten Kämpfer traten bei der Jugend B (12-14 Jahre) an. Oliver Stempel musste sich bereits im Viertelfinale geschlagen geben. Lisa Schmidt und Magdalena Ziegleder errangen im Halbfinale Bronze. Marco Crisanto Periche sowie Valentin Magis gewannen mit sehenswerten Techniken ihr Viertelfinale sowie Halbfinale und zogen verdient ins Finale ein, wo sie dann aufeinander trafen. Dort konnte einmal mehr Valentin seine Klasse beweisen und wurde mit der Goldmedaille belohnt. Aber auch Marco konnte durchaus mit Silber sehr zufrieden sein. Weitere 2. Plätze erreichten Tommy Lucksch, Eileen Wemmer und Marvin Greue. Alina Kunze sowie Daniel Rose, zwei bereits erfahrene Kämpfer, konnten ihren Gegnern auch im Finale ihre Grenzen aufzeigen und holten sich somit Gold.

Bei der Jugend A (15-17 Jahre) konnte Sebastian Kröck gleich bei seinem 1. Auftritt bei einem Bayernpokal die Bronzemedaille erreichen. Nach sehenswerten Halbfinalkämpfen zogen Sarah Kast und Felix Schmidt ins Finale ein. Dort mussten sich Sarah und Felix trotz guter Leistung ihren starken Gegnern geschlagen geben und erhielten die Silbermedaille. Mit einem starken Auftritt vom Drittplatzierten der Deutschen Meisterschaft Tobias Kaspar im Halbfinale sowie Finale begeisterte er nicht nur seinen Coach Alex Berghammer sondern auch die mitgereisten Fans und sicherte sich die Goldmedaille. Ebenfalls Gold erhielt Martin Ziegleder.

Bei den Damen holte Neuzugang Marina Elsner bei ihrem 1. Auftritt für Taekwondo Kirchseeon den 3. Platz. Jessica Stempel musste sich trotz längerer Wettkampfpause erst im Finale geschlagen geben. Ebenfalls Silber konnte sich Regina Uebelacker erkämpfen.

Bei den Herren startete Benedikt Lanzl. Er scheiterte allerdings schon in den Vorkämpfen. Urs Borrmann, der ebenfalls wie Jessica Stempel längere Zeit nicht an Wettkämpfen teilgenommen hatte, dominierte seine Gegner und erreichte im Finale verdient die Goldmedaille.

Am Ende des langen Wettkampftages hatten sich dann 12 Kämpfer bereits für die im Herbst stattfindende Bayerische Meisterschaft qualifiziert.

Bericht: Jeannette Schmidt

 

Zurück zu: www.taekwondo-kirchseeon.de/über uns