Deutsche Fahne   logotkd weiß  28.03.2015 1. Bayern Cup Schwabach logotkd weiß   Korean Fahne

Zurück zu: www.taekwondo-kirchseeon.de/über uns

Früh übt sich, was ein Meister werden will

 

In diesem Jahr fand der 1. Bayernpokal im ca. 185 km entfernten Schwabach bei Nürnberg statt. 20 Kämpfer des Taekwondo Kirchseeon traten bei diesem Qualifikationsturnier für die Bayerische Meisterschaft an.

 

Die jüngste Kämpferin des Vereins an diesem Tag war Malin Oldenburg (Jugend D). Gerade erst 7 Jahre alt geworden, bestritt sie ihren 1. Kampf überhaupt. Mutig und mit energischem Kampfgeist stellte Malin Oldenburg sich ihrer Gegnerin und wurde bereits bei ihrem 1. Einsatz mit der Bronzemedaille belohnt.

 

In der Altersklasse Jugend C trat Adam Winklhofer an und erreichte Gold.

Für die Jugend B starteten 6 Kämpfer aus Kirchseeon. Laurin Oldenburg kam dabei über die Vorkämpfe nicht hinaus. Mit sehenswerten Kopfkicks dominierte Magdalena Ziegleder im Halbfinale ihre Gegnerin und zog somit verdient ins Finale ein. Dort musste sie sich allerdings ihrer ebenbürtigen Gegnerin geschlagen geben und erhielt somit Silber. Ebenfalls eine Silbermedaille erreichte Vanessa Neumaier im Finalkampf gegen ihre Vereinskameradin Viktoria Eringer. Nach einem spannenden Halbfinalkampf schaffte es Eileen Wemmer ebenso ins Finale wie Marvin Greue. Beide Kämpfer dominierten ihre Gegner dort so, dass die Goldmedaille in der letzten und 3. Runde nicht mehr in Gefahr war.

 

Bei der Jugend A gingen die meisten Kämpfer vom Taekwondo Kirchseeon an den Start. Marc Wemmer sowie Martin Ziegleder, die beide in der gleichen Gewichtsklasse starteten, schieden trotz beherzter Gegenwehr gegen ihre starke Konkurrenz bereits in den Vorkämpfen aus. Marie Berchtenbreiter hatte im Halbfinale ihre Gegnerin den ganzen Kampf über im Griff. Im Halbfinale konnte sie trotz einer guten Verteidigung die Niederlage nicht verhindern und erhielt somit Bronze. Sarah Kast geriet in ihrem Vorkampf zunächst in Rückstand auf Grund einer Verletzung, die sie sich bereits in der 1. Runde zuzog. Aber in der 2. Runde gelang ihr dann trotzdem der Ausgleich und in der 3. Runde sogar die Führung. Im Halbfinale musste sich die Kirchseeonerin nach einem ausgeglichenem Kampf mit der Bronzemedaille begnügen. Lisa Schmidt agierte im Vorkampf taktisch sehr klug und konnte somit ihre Gegnerin gut in Schach halten. Trotz einer Aufholjagd in der 2. Runde ihres Halbfinalkampfes reichte die Kraft bei der Kirchseeonerin nicht für einen weiteren Sieg. Lisa Schmidt konnte sich über die Bronzemedaille genauso freuen wie Alina Kunze, Tommy Lucksch und Daniel Rose. Felix Schmidt musste sich erst im Finale geschlagen geben und konnte somit Silber in Empfang nehmen.

 

Bei den Damen bestritt Marina Elsner einen spannenden Halbfinalkampf, wo sie lange führte. Kurz vor Schluss konnte ihre Gegnerin doch noch den Ausgleich erzielen. Somit folgte die Entscheidungsrunde mit dem Sudden Death, wo diejenige Kämpferin den Sieg erreicht, die den ersten Punkt macht. In diesem Fall war es leider Marinas Gegnerin, die sich über den Sieg freuen durfte. Ebenfalls bei den Damen startete Regina Uebelacker. Nach einem sehr ausgeglichenem Kampf mit einer ebenbürtigen Gegnerin konnte sich die Kämpferin aus Kirchseeon knapp die Goldmedaille sichern. Als Letzte an diesem sehr langen Wettkampftag trat Patrizia Kröck zu ihrem Finale auf die Matte. Die Kirchseeonerin hatte bereits schon einmal in der Vergangenheit gegen ihre Gegnerin 13:0 verloren. Diese Erfahrung konnte Patrizia Kröck diesmal nutzen und sich besser auf den Kampfstil ihrer Konkurrentin einstellen und somit den Kampf diesmal für sich entscheiden und verdient die Goldmedaille überreicht bekommen.

Mit dem Ergebnis seiner Kämpfer war Chefcoach Alex Berghammer sehr zufrieden. Neben 6x Gold, 3x Silber und 8x Bronze hatten sich bei diesem Bayernpokal, zu den bereits feststehenden 6 Bayerischen Meistern nun 4 weitere Kämpfer für die Bayerische Meisterschaft nominiert.
Bericht: Jeannette Schmidt

 

 

28.03.2015 1. Bayern Cup Schwabach

MAM_40932.Zcrcr
 
MAM_40935.DZcrcr
 
MAM_40937crcr
 
MAM_40938.Zcrcr
 
MAM_40942.Zcrcr
 
MAM_40943.DZcrcr
 
MAM_40948.DZcrcr
 
MAM_40953.Zcrcr
 
MAM_40958.DZcrcr
 
MAM_40967.DZcrcr
 
MAM_40970.Zcrcr
 
MAM_40975.DZcrcr
 
MAM_40986.Zcrcr
 
MAM_40988.Zcrcr
 
MAM_40991.Zcrcr
 
MAM_40993.DZcrcr
 
MAM_40996.Zcrcr
 
MAM_40998.Zcrcr
 
MAM_41004.DZcrcr
 
MAM_41005.Zcrcr
 
MAM_41006.DZcrcr
 
MAM_41013.Zcrcr
 
MAM_41019.Zcrcr
 
MAM_41020.Zcrcr
 
MAM_41022.Zcrcr
 
MAM_41024.ZHcrcr
 
MAM_41025.ZHcrcr
 
MAM_41028crcr
 
MAM_41031.Zcrcr
 
MAM_41033.DZcrcr
 
MAM_41039.DZcrcr
 
MAM_41044.DZhecrcr
 
MAM_41045.Zcrcr
 
MAM_41050.Zhecrcr
 
MAM_41063.DZcrcr