Deutsche Fahne   logotkd weiß   DAN Prüfung in Eglharting 30.11.2019 logotkd weiß   Korean Fahne

Zurück zu: www.taekwondo-kirchseeon.de/über uns

 

Zwei Kampfsportler absolvierten DAN-Prüfung beim Taekwondo-Kirchseeon


Neue Prüfungsregeln ermöglichen kombinierte Prüfung für Breiten- und Leistungsportler.

 

Zwei Kampfsportler stellten sich der Prüfung zum Meistergrad. Mit Martin Ziegleder und Ringo Thiel haben zwei Kirchseeoner Taekwondo-Kämpfer erfolgreich die Prüfung zum 1. Dan bestanden. Sie haben sich durch eine Vorbereitungszeit von über einem Jahr und hervorragenden Leistungsniveau in allen Bereichen qualifiziert. Das Besondere in diesem Jahr war eine kombinierte Prüfung mit Breiten- und Leistungsportler die jeweils nach eigenen Prüfungsvorgaben ihr Können unter Beweis stellen konnten. Die DAN-Prüfung im Leistungsbereich, auch Wettkampfprüfung genannt, steht ausschließlich für Wettkämpfer als herausragende Taekwondo-Talente auf dem Niveau des bayrischen Landeskaders statt und ist schwerpunktmäßig auf die olympische Disziplin Wettkampf ausgerichtet. Im Breitensport müssen Nahkampf und die Verteidigung gegen Angreifer mit Waffen fehlerfrei präsentiert werden.

 

Im Mittelpunkt einer solchen DAN-Prüfung stehen Kondition, Körperbeherrschung, Ausdauer und Kampfgeist. Ihr gesamtes Können müssen die Prüflinge zusätzlich in den Disziplinen Taekwondo-Formen (Pomsae) und Bruchtest unter Beweis stellen, um den Meistergrad zu erhalten. Beim Bruchtest wurden drei 2cm dicke Holzbretter mit gezielten Hand- und Fußtechniken in Kombination zerschlagen.

Überglücklich bekamen alle zwei Prüflinge die Urkunden von dem Prüfer Alex Berghammer überreicht.  Breitensport-  und DAN-Trainer Carsten Prohm, der das letzte Jahr ein zusätzliches Training für die Kämpfer abgehalten hatte, war sehr stolz auf die erbrachte Leistung seiner Sportler.

 

 

DAN Prüfung in Eglharting 30.11.2019

20191130_DAN Pruefung